Schnellstmöglicher Zugriff auf Anwendungen und müheloses Verwalten von Menüelementen 

 

Seit der Windows Version Vista verzichtet Microsoft auf das klassische Startmenü für Windows. Etliche Entwickler haben alternative Startmenüs für Windows erstellt, um es den Nutzern zu ermöglichen, das klassische Startmenü in Form eines Ersatz-Menüs „zurückzuholen“.

Alternatives Windows Startmenü My Menu Explorer

Doch was macht das klassische Startmenü so begehrt, dass viele Nutzer nach einer Alternative suchen, und sich dieses Startmenü für Windows zurückwünschen? Übersichtlichkeit und die Möglichkeit, schneller auf Applikationen zuzugreifen, stehen sicher im Vordergrund. Viele dieser alternativen Startmenüs für Windows versuchen in Anlehnung an das klassische Startmenü das bekannte „Look & Feel“ dem Nutzer wieder zu vermitteln und bieten die Möglichkeit an, je nach grafischen Vorlieben das Design des Startmenüs anzupassen.

Doch kann das grundsätzliche Konzept des klassischen Startmenüs hinsichtlich schnellem Zugriff auf Applikationen und Dokumente optimiert und verbessert werden? Das Entwicklerteam der INFONAUTICS GmbH ist davon überzeugt und hat My Start Menu als Ersatz-Menü für Windows  entwickelt.

Hinter My Start Menu steht nicht die Absicht, das klassische Startmenü zu kopieren und wieder herzustellen, sondern schnellstmöglich auf kurzem Weg mit möglichst wenigen Klicks eine Anwendung oder ein Dokument zu starten oder zu öffnen, ohne dass man sich durch viele Ordner durchklicken muss.  Das alternative Startmenü My Start Menu verbindet wertvolle Funktionen eines flexiblen Startmenüs mit der vertrauten Bedienoberfläche des Windows Explorers. My Start Menu erlaubt ein arbeitsorientiertes Organisieren der eigenen und täglich genutzten Anwendungen. Das Verwalten, Löschen und Umorganisieren von Menüelementen ist nicht so umständlich wie beim klassischen Startmenü. Via Drag & Drop  lassen sich Menüeobjekte  mühelos im persönlichen Startmenü My Start Menu für Windows verwalten.

Mit My Start Menu für Windows werden beim Einfügen von Menüelementen lediglich Verknüpfungen erstellt. Beim Erstellen, Einfügen, Kopieren oder Löschen der Menüobjekte werden keine Änderungen am originalen Startmenü von Windows vorgenommen.

 

Diese Hauptmerkmale definieren das Startmenü My Start Menu für Windows:

  • Schneller Zugriff auf kürzestem Weg mit wenigen Klicks auf Anwendungen und Dokumente etc.
  • Einfaches Verwalten, Umorganisieren und Löschen von Menüelementen in Ordnern via Drag & Drop.
  • Automatisches Erstellen von korrekten Links zu ausgewählten Anwendungen, Dokumenten, Webadressen, Verzeichnissen und Laufwerken.
  • In Anlehnung an den früher bekannten „Programm Manager“ ist My Start Menu permanent offen und dadurch leicht erweiter- und ausbaubar.
  • Beim Arbeiten mit My Start Menu werden keine Änderungen am originalen Startmenü vorgenommen.

 

Alternatives Startmenü für Windows

Doch wie lässt sich nun mit My Start Menu einfach und schnell ein persönliches Startmenü für Windows erstellen? Die nachstehenden Beispiele zeigen auf, wie Sie My Start Menu optimal nutzen und das Ersatz-Menü für Windows kostenlos testen können.

 

Persönliches Windows Startmenü erstellen

Die optimale Gliederung ist das A und O für ein wertvolles und speditives Startmenü. Umso wichtiger ist es, dass die Gliederung der Menüordner und -elemente, welche für Ihre tägliche Arbeit sinnvoll ist, im Startmenü einfach und schnell erstellt werden kann.  Mit My Start Menu ist dies ein Kinderspiel.

 

1. Menüordner erstellen

Im linken Teil des Programfensters werden die Menüordner angezeigt. Mit einen Klick der rechten Maustaste auf die linke Fensterhälfte öffnet sich das Kontextmenü der Menüordner. Menüordner können einfach erstellt, umbenannt oder gelöscht werden. Selbstverständlich kann Ihre einmal erstellte Menüstruktur jederzeit angepasst und ergänzt werden, sollte diese nicht auf Anhieb komplett sein.

Menüordner erstellen mit My Start Menu

 

Tipp: An welche Begriffe denken Sie, wenn Sie ein Programm suchen? Diese Stichworte sind für Sie wichtige Hinweise, um die eigene Menüstruktur und Menüordner zu definieren. Beispiel: beim Programm Photoshop könnten dies Begriffe wie „Grafik“, „Design“ etc. sein und bei Word z.B.“ Microsoft Office“,“ Texten“ etc.

 

2. Menüelemente einfach via Drag & Drop hinzufügen

Nachdem Sie nun Ihre wichtigen Menüordner erstellt haben, können Sie die Menüelemente den jeweiligen Ordnern zuordnen. Die Menüelemente können dann in jedem beliebigen Ordner mit einen Einfach-Klick direkt geöffnet oder gestartet werden. Die Zuordnung der Menüelemente ist via Windows Explorer, Verknüpfungsassistenten oder über das Windows eigene Startmenü möglich.

Windows Explorer:  Via Drag & Drop können Sie die gewünschten Menüobjekte vom Windows Explorer mit Ziehen und mit Fallenlassen dem gewünschten Menüordner zuordnen.

Verknüpfungsassistenten:  Mit einem Klick der rechten Maustaste auf die rechte Fensterhälfte öffnet sich das Kontextmenü der Menüobjekte. Wählen Sie zuoberst „Neu“ um direkt den Verknüpfungsassistenten zu öffnen. Nun können Sie über den Knopf „Durchsuchen“ den Pfad des einzufügenden Menüelements angeben.

Im bestehenden Hauptordner „Mein Menü“ können die wichtigsten Menüelemente Ihres Arbeitsalltags aufgelistet werden.  Menüelemente können nebst Softwareanwendungen auch Dokumente, PDFs, Videos, Links zu Web-Adressen, Verzeichnisse oder Laufwerke sein.

Beispiel: Sie haben vorgängig den Menüordner „Grafik“ erstellt. Hier zählt sicher Software dazu, wie z.B. Photoshop, Illustrator, Screen Ruler 2D etc. Vielleicht greifen Sie beim Erstellen von Grafiken gerne auf Online-Tools zurück wie z.B. Canva, PicMonkey. Somit wird Ihr Ordner auch Web-Adressen beinhalten. In einem PDF haben Sie z.B. die optimalen Grössenangaben für Bilder der sozialen Medien festgehalten. Dieses Dokument möchten Sie in Ihrem Menüordner „Grafik“ ebenfalls nicht missen.

 

Tipp:  Fügen Sie zuerst alle Ihre gewünschten und regelmässig gebrauchten Menüelemente der Merkliste zu, um diese anschliessend in den Menüordnern zu verteilen (siehe unten).

 3. Anwendungen an die Taskleiste heften 

Möchten Sie wichtige Anwendungen an Ihre Taskleiste heften? Mit My Start Menu geschieht dies mit einem Klick auf die Auswahl „An Taskleiste anheften“ im Kontextmenü der Menüobjekte. Das Kontextmenü öffnen Sie direkt mit Ihrer rechten Maustaste auf das gewünschte Menüobjekt in der rechten Hälfte des Programmfensters.

 

4. Hilfreiche Funktion „Merkliste“

Die Merkliste kann als Zwischenspeicherung der Menüelemente dienen. Legen Sie die zahlreichen Menüelemente für Ihr persönliches Startmenü zuerst in der „Merkliste“ ab, um diese anschliessend den gewünschten Menüordnern zuzuordnen. Ziehen Sie die Menüelemente einfach auf das dazugehörige Icon , um diese unter der Merkliste einzufügen.

Merkliste in My Start Menu für Windows

 

Tipp: Nebst der Zwischenspeicherung kann die Merkliste auch als Ordner für häufig genutzte Menüelemente dienen, welche Sie nicht einem speziellen Menüordner zuordnen möchten.

 

5. Wertvolle Suchfunktion

Sie suchen ein selten genutztes Menüelement und wissen nicht mehr genau, in welchem Menüordner Sie dieses abgelegt haben. Kein Problem! Tippen Sie einfach den Suchbegriff in das entsprechende Suchfeld und klicken auf ENTER.  Die Suche erfolgt nun in allen Menüordnern sowie in den zuletzt geöffneten Dokumenten. Gross-/Kleinschreibung ist nicht relevant.

Suchfunktion in My Start Menu für Windows

 

Video-Anleitung der Basisfunktionen von My Start Menu

Möchten Sie mehr über die Anwendung von My Start Menu erfahren? Das nachstehende Video zeigt die oben beschriebenen Funktionen nochmals im Detail und liefert weitere Informationen zu My Start Menu, dem Startmenü-Ersatz für Windows.

 

 

My Start Menu herunterladen und kostenlos testen

My Start Menu können Sie 30 Tage kostenlos testen. Die Software benötigt keine Administratorrechte für die Installation. Mit der Installation von My Start Menu werden keine Änderungen am Betriebssystem oder dem Windows Startmenü vorgenommen.

Das Startmenü My Start Menu für Windows kann in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch kostenlos auf der Website https://www.infonautics-software.ch/meinstartmenu heruntergeladen werden.

Alternatives Windows Startmenü gesucht?

Pin It on Pinterest