Excel Zahlenformate in Word Serienbrief stimmen nicht

 

Korrektes Zahlenformat von Excel in Word übernehmen

 

Die Excel-Zahlenformate im Serienbrief von Word stimmen häufig nicht. Die Formatierung von Excel-Daten bleibt bei Seriendruckvorgängen in Word nicht erhalten. Es kann geradezu ein richtiger Zahlensalat sein. Das Datumsfeld wird in amerikanischer Form und Beträge werden ohne Dezimalstellen und Tausenderstriche angezeigt.

Zahlenformate aus Excel werden in Word nicht korrekt angezeigt:

Falsches Zahlenformat im Serienbrief

 

 

So wünschen wir uns die korrekte Formatierung von Datum- und Zahlenfelder im Serienbrief:

Korrektes Zahlenformat im Serienbrief

Wieso übernimmt Word nicht das korrekte Zahlenformat von Excel?

Da Microsoft Word für den Seriendruck die Datenübernahme von Excel via OLEDB ausführt, werden Angaben wie „Datum“, „Betrag“, „Währung“, „Prozent“ oder „Telefonnummern“ nicht richtig übernommen. Denn Word übernimmt die Daten im ursprünglich in Excel gespeicherten Format.

 

Wie werden Zahlenformate im Serienbrief korrekt aus Excel übernommen?

Im Internet finden sich verschiedene Anleitungen, wie via {MERGEFIELD} Felder das korrekte Zahlenformat in das Word-Dokument übernommen werden kann.

Für die korrekte Übernahme des Datumsfeldes aus Excel in das Hauptdokument des Seriendokuments sieht die Formatierung dann folgendermassen aus: {MERGEFIELD date \@ „TT.MM.JJJJ“}. Die Formatierung für das Umsatztotal entsprechend: {MERGEFIELD Umsatztotal \# „#’##0.00“}.

Doch geht es auch einfacher? Ja.

 

Direkt korrektes Zahlenformat aus Excel in Word Serienbrief übernehmen.

Mit dem Software-Tool Quick Merge für Excel™+Word™ lassen sich einfach und schnell Serienbriefe ohne umständliche {MERGEFIELD} Felder erstellen. Die Formatierung der Excel-Daten bleibt beim Erstellen von Seriendokumenten erhalten und die Zahlen werden genau so wie in Excel angezeigt übernommen. Und so einfach geht das Erstellen von Serienbriefen mit Quick Merge für Excel™+Word™:

 

Hauptdokument erstellen

Bereiten Sie Ihr Hauptdokument für den Serienbrief wie gewohnt mit den nötigen Platzhaltern aus Excel vor. Beim Erstellen von Seriendokumenten mit Quick Merge setzen Sie die Platzhalter in geschweifte Klammern wie {Payment Date} ein anstatt wie bei Excel und Word üblich in spitzen Klammern «Payment_Date».

Excel-Vorlage

Zahlenformate aus Excel für Serienbrief übernehmen

 

Word-Vorlage mit Platzhaltern
Als Platzhalter können die Spaltentitel wie z.B. „Payment Date“ oder die Spaltenbezeichnung wie z.B. „G“ eingesetzt werden

Zahlenformate in Word korrekt anzeigen

 

 

Mit Quick Merge Seriendokument erstellen

Das Software Tool für Windows besteht im Prinzip aus nur einem Bedienungsschirm.

Quick Merge für Excel™+Word™

 

 

Mit Quick Merge für Excel™+Word™ ist der Serienbrief schnell erstellt.

  • Schnell Datenquelle und Hauptdokument auswählen: Die Excel-Tabelle (Datenquelle) und die Word-Datei (Hauptdokument) für den Serienbrief via den Knopf links auswählen oder direkt via Drag & Drop aus dem Windows-Explorer auf die Programmoberfläche ziehen.
  • Direkt am richtigen Ort abspeichern: Unter „Ausgabe Ordner“ den gewünschten Ordner angeben, unter welchem das Seriendruck-Dokument abgespeichert werden soll.
  • Format des Seriendruckes wählen: Der Seriendruck kann als einzelne Word- oder PDF-Dokumente, aber auch als Sammel-Datei in einem Word-Dokument abgespeichert werden.
  • Korrekte Bezeichnung der einzelnen Seriendokumente: Unter „Dateibenennung“ einen Platzhalter aus der Excel-Tabelle bestimmen, nach welchen die Serienbriefe benannt werden sollen, beispielsweise: Brief_{Name} . Damit werden die einzelnen Dokumente mit der entsprechenden Bezeichnung abgespeichert, wie zum Beispiel: Brief_Müller, Brief_Meier, Brief_Muster etc.

 

Hier Quick Merge für Excel™+Word™ herunterladen und kostenlos testen.

Quick Merge für Excel™+Word™

Mit der Demo-Version kann die Funktionsweise von Quick Merge für Excel™+Word™ kostenlos getestet werden. Erstellen Sie einfach und schnell Ihren Serienbrief mit der korrekten Übernahme der Zahlenformate aus Excel. Die frei verfügbare Demo-Version ist bei der Erstellung eines Seriendokumentes auf 5 Ausgabe-Dokumente beschränkt.

 

Fehlerhaftes Zahlenformat beim Seriendruck?

Pin It on Pinterest