Dieses Startmenü trägt zur Steigerung Ihrer Produktivität im Alltag bei.

 

Produktiver arbeiten am PC – Wie geht das?

Es gibt unterschiedliche Methoden, die Produktivität beim Arbeiten am PC zu steigern. Verschiedene Techniken erlauben es, das eigene Zeitmanagement zu optimieren. Unzählige Tools können helfen, die tägliche Arbeiten schneller zu erledigen oder gar zu automatisieren.

Mehr Produktivität beim Arbeiten am PC mit My Start Menu

Doch das Einfachste liegt oft so nah. Wir merken es vielleicht schon gar nicht mehr. Täglich öffnen wir unzählige Programme, suchen kürzlich bearbeitete Dokumente oder Applikationen, die wir für eine bestimmte Aufgabe benötigen. Ein tägliches Durchklicken oder ein Absuchen des vollgekleisterten Desktops, um eine bestimmte Anwendung oder ein kürzlich bearbeitetes Dokument zu öffnen, gehören zum Alltag. Doch dies alles ist viel einfacher und mit weniger Zeitaufwand möglich.

Zum Beispiel mit einem persönlichen Startmenü, das genau auf Ihre Arbeitsweise abgestimmt ist. Haben Sie sich nicht auch schon gewünscht, ein Startmenü ganz Ihren Bedürfnissen entsprechend zu erstellen? Denn jeder hat seine eigene Arbeitsweise, arbeitet mit den für ihn nützlichen und erforderlichen Programmen. Mit „My Start Menu“ haben Sie in Kürze Ihr individuelles Startmenü für Windows erstellt und jederzeit  direkten Zugriff auf die Programme und Dokumente, welche Sie regelmässig nutzen. Ein Durchklicken durch verschachtelte Ordner und langes Suchen gehört so der Vergangenheit an.

 

Wertvolles Startmenü für mehr Arbeitsproduktivität

Steigern Sie mit Ihrem persönlichen Startmenü Ihre Arbeitsproduktivität im Büroalltag. Machen Sie den Test (30 Tage kostenlos testen) und folgen Sie den nachstehenden Beispielen:

 

Eigene Menüstruktur erstellen

Wieso? Die persönliche Menüstruktur im Startmenü entspricht ihrer Arbeitsweise. Sie arbeiten zum Beispiel täglich mit Grafikprogrammen oder Ihr Arbeitstag besteht aus Zahlen und entsprechend gehören die Buchhaltungssoftware, diverse Statistiken und E-Banking zu Ihren täglichen Anwendungen. Je nach Tätigkeitsbereich werden Sie nun die Struktur Ihres Startmenüs so definieren, dass die wichtigsten und alltäglich genutzten Programme in für Sie sinnvolle Rubriken zusammengefasst sind. Kein Durchklicken und langes Suchen nach einzelnen Anwendungen mehr. Sie können Programme, Dokumente, Dateien und Links einfach in My Start Menu ziehen und es werden immer automatisch die entsprechenden korrekten Verknüpfungen erzeugt (die Programme und Dateien selber bleiben unberührt).

Eigene Menüstruktur im Startmenü erstellen

(Beispiel möglicher Menüstruktur von „My Start Menu“)

 

Hauptmenü produktiv nutzen

Das Startmenü für Windows „My Start Menu“ enthält standardmässig zuoberst in der Menüstruktur einen „Hauptordner – Mein Menü“.  Beim erstmaligen Öffnen und beim Aufstarten des Computers sehen Sie immer zuerst „Hauptordner – Mein Menü“. Dies können Sie nun zweckmässig nutzen, indem Sie im Hauptordner Ihre wichtigsten Menüobjekte einfügen. Wie sieht Ihr Arbeitsablauf aus? Welche Applikationen, Dokumente und Websites benutzen Sie täglich? All diese Anwendungen, Dokumente und Links zu Websites können Sie im Hauptordner für Ihr persönliches tägliches Arbeiten zusammenstellen und haben so jederzeit mit nur einem einzigen Klick Zugriff auf die wichtigsten Menüobjekte.

 

Merkliste

„My Start Menu“ verfügt auch über eine frei definierbare Merkliste. Vielleicht haben Sie verschiedene Programme und Dokumente, welche Sie regelmässig benötigen, diese aber nicht in die von Ihnen definierte Menüstruktur passen? Arbeiten Sie gerade an einem Projekt und möchten alle dazugehörigen Dokumente, Anwendungen, Weblinks zusammenfassen? Dies sind nur zwei von unzähligen Möglichkeiten, wie Sie die „Merkliste“ im alternativen Startmenü für Windows „My Start Menu“ nutzen können.

Merkliste erstellen in My Start Menu - Startmenü für Windows

(Beispiel möglicher Merkliste „My Start Menu“)

 

Zuletzt gestartete Objekte  und zuletzt geöffnete Dokumente

„Wo habe ich bloss das Dokument abgespeichert, welches ich letzte Woche erstellt habe?“ „Unter welchem Namen habe ich die gestern erstellte Grafik abgespeichert?“ Bei diesen Fragen kann es zeitaufwendig werden, die gewünschten Objekte zu finden. Hier helfen die Rubriken „Zuletzt gestartete Objekte“ und „Zuletzt geöffnete Dokumente“ in „My Start Menu“. Unter „Einstellungen“ können Sie individuell definieren, wie viele Tage sich das Startmenü die zuletzt gestarteten und geöffneten Objekte merken soll.

Zuletzt gestartete Anwendungen und zuletzt geöffnete Dokumente im Startmenü

(Beispiel in „My Start Menu“)

 

Fazit

Viele kleine und grössere Optimierungen der eigenen Arbeitsweise können die Produktivität im Alltag steigern. „My Start Menu“, als alternatives Startmenü für Windows, kann auf einfache und doch effektive Weise viel zum produktiveren Arbeiten am PC beitragen. Ein Versuch lohnt sich. Laden Sie hier die kostenlose Testversion herunter.

 

Mehr Produktivität im Büroalltag mit Ihrem persönlichen Startmenü

Ein Gedanke zu „Mehr Produktivität im Büroalltag mit Ihrem persönlichen Startmenü

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest